Hypnose

 
HypnoseHypnose ist ein entspannter Zustand der Konzentration. In Hypnose ist der Mensch dann, wenn das Unterbewusstsein in den Vordergrund tritt und das Bewusstsein, zurückgedrängt wird. Sie ist nicht mit Schlaf oder Ohnmacht zu verwechseln, da man im Zustand der Hypnose noch fähig ist zu reagieren.

Jeder ist mindestens 2x pro Tag in einem hypnoseartigen Zustand: kurz vor dem Aufwachen und kurz vor dem eigentlichen Einschlafen, wenn wir jeweils in die Alpha-Phase kommen.

Hypnose ist die Umgehung des kritischen Faktors des Bewusstseins und die Etablierung von geeignetem, selektivem Denken.

Medizinische und therapeutische Anwendungen sind beispielsweise die Raucherentwöhnung und Suchttherapie, Gewichtsreduktion, psychosomatische Erkrankungen, Ängste und Phobien, Schlafstörungen, Schnarchen und Schnarchempfindlichkeit sowie Burn out.


Ihre Therapeutin:


Buchtipp:

Was quält mich, und wenn ja, warum? Faszinierende Geschichten aus der Hypnose-Therapie, I. Schlicht, Arkana Verlag (2011)