Osteopathie

 
Osteopathie

Osteopathie ist ein ganzheitliches Diagnose- und Behandlungskonzept, das eine Vielzahl an Techniken zur Behandlung des Bewegungsapparates und der Strukturen des Gesamtorganismus beinhaltet. O. wurde Ende des 19. Jahrhunderts von dem US-amerikanischen Arzt A.T. Still entwickelt in der Abkehr von der schon damals vorherrschenden Medikamentenmedizin.

Bekannte Techniken sind z.B. die sanfte craniosakrale Behandlung, die eher direkte Manipulation und Mobilisation von Gelenken und Organen sowie Schmerzbehandlung durch Umlagerung von Gelenken, das sog. Strain – Counterstrain.

Wichtige Prinzipien sind die Einheit von Körper und Geist, die Fähigkeit des menschlichen Körpers zur Selbstregulation und -heilung sowie die Fokussierung auf den Patienten und nicht auf die Krankheit.


Ihre Therapeuten:


Empfohlener Link:


Buchtipp:

Osteopathie: Das sanfte Lösen von Blockaden, Torsten Liem und Christine Tsolodimos, Knaur Verlag, (2007)